creditshelf magazin
Nº09 | Juni 2020
2/13

LIEBE LESERINNEN UND LIEBE LESER,

die Corona-Krise hat uns alle, global und ohne Ausnahme, voll aus dem gewohnten Leben gerissen. Wir müssen private Einschränkungen akzeptieren und unsere Lebensgewohnheiten von einem Tag auf den nächsten ändern. Auch die mittelständische Wirtschaft ist stark betroffen. Viele Unternehmer erleben Auftragsrückgänge, Kurzarbeit oder gar zeitweilige Zwangsschließungen mit einem vollständigen Umsatzstopp. Angesichts der aktuellen Umstände haben auch wir bei creditshelf reagiert – unser creditshelf Magazin erreicht sie diesmal als rein digitale Ausgabe, wo immer Sie aktuell arbeiten.

Trotz dieser besonderen Situation möchte ich Ihren Blick aber gern noch einmal auf ein erfolgreiches Vorjahr lenken: Die creditshelf AG wuchs in 2019 erneut sehr stark. Außerdem konnten wir in diesem Zeitraum unsere Umsatzerlöse um rund 92 Prozent steigern. Entscheidend dafür waren neben Investitionen in unsere Plattform, die Analysetechnologie und den Vertrieb auch Kooperationen wie die mit der Commerzbank. Wir sind in letzter Zeit aber nicht nur erfolgreich gewachsen, sondern haben auch unser Angebot erweitert. So bieten wir gemeinsam mit BNP Paribas Asset Management Mittelständlern nun eine hierzulande bisher einzigartige Finanzierungsmöglichkeit: unbesicherte Kredite mit einer Laufzeit von bis zu acht Jahren und einem Volumen von maximal fünf Millionen Euro. In diesem Online-Magazin erfahren Sie mehr darüber.

Oft kann man nur gemeinsam etwas bewirken. Nicht ohne Grund bilden Kooperationen deshalb einen zentralen Bestandteil unserer Unternehmens-DNA. Gute Beispiele sind die Partnerschaften mit Mittelstandsberatern wie INFINMENT oder mit Anbietern anderer Finanzierungsmodelle wie der Deutschen Industrie REIT-AG. Diese Partner möchten wir Ihnen einmal näher vorstellen.

Verständlicherweise ist momentan fast alle Aufmerksamkeit dem Abwenden der Krise und ihrer Folgen gewidmet. Doch es gibt weitere Herausforderungen, die für den Mittelstand nach der Pandemie wieder und vielleicht sogar noch stärker in den Fokus rücken werden: Wie schaffen es die deutschen Regionen, sich in Zeiten von Digitalisierung und Globalisierung zu behaupten? Wo findet die regionale Wirtschaft Unterstützung? In unserer Rubrik „Drei Fragen an …“ gibt mit Jörg Schaub ein Experte der Wirtschaftsinitiative FaM dazu einen Ausblick.

Wir hoffen, Ihnen mit unserem digitalen Magazin interessante Einblicke in unser Unternehmen, die Welt der Finanzierung sowie natürlich positive Impulse zu geben. Kommen Sie möglichst gut durch die schwere Zeit und bleiben Sie gesund! Sie haben Fragen oder möchten Teil unseres Netzwerks werden? Dann melden Sie sich gerne bei uns!

Dr. Tim Thabe
Gründungspartner und
Vorstandsvorsitzender
creditshelf AG