creditshelf magazin
Nº10 | Sep 2020
14/18

Growth Hacking – Mehr Wachstum für Unternehmen

Normalerweise kennt man den Begriff „Hacking“ aus der Computer-Szene. IT-Nerds dringen dabei in die Computersysteme von Unternehmen ein und machen Sicherheitslücken in Datensystemen deutlich. Daneben gibt es auch eine weitere Bedeutung des „Hackers“ – nämlich, wenn er tiefe Fachkenntnisse für einen technischen Bereich besitzt und dieses Know-how nutzt, um innovative Technologien voranzutreiben. Seit kurzem kursiert auch der Begriff des „Growth Hacking“. Was sich dahinter verbirgt und wie das Ganze dem Unternehmenswachstum helfen kann, beleuchten wir in diesem Beitrag.

Beispiele für Growth-Hacking
IT meets Marketing und Sales